Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | AnmeldenRSS Feed

Vorsicht

vor kriminellen Transporteuren

im Internet und öffentlichen Gebotssystemen:

Von verschiedenen Kundinnen und Kunden wurde uns von dubiosen und kriminellen Machenschaften einiger Transportunternehmen im Zusammenhang mit öffentlichen Gebotssystemen auf Transport- bzw. Frachtbörsen berichtet.

Auf vielen großen, eingesessenen Transportbörsen (deren Namen wir hier nicht nennen dĂŒrfen) werden die von den Transportunternehmen gebotenen Transportpreise öffentlich angezeigt oder können von den Transporteuren eingesehen werden. Diese Praktik provoziert vielfach ein ruinöses gegenseitiges Unterbieten der Transporteure. So vorteilhaft es auch fĂŒr Kundinnen und Kunden wegen der sich so ergebenden gĂŒnstigen Transportpreise im ersten Moment erscheinen mag, birgt diese Situation auch unĂŒberschaubare und gefĂ€hrliche Risiken. Dies ist jedoch ein eigenes Thema und bedarf einer gesonderten »Behandlung«.

Die Tatsache, dass die gebotenen Transportpreise in diesen Transport- und/oder Frachtbörsen öffentlich bzw. fĂŒr Transporteure ersichtlich sind, eröffnet zugleich kriminellen »Unternehmern« eine sehr gute Möglichkeit, mit Ihnen in Kontakt sowie an benötigte Informationen und Ihre Anschrift zu kommen. Es wird einfach ein derart gĂŒnstiges Angebot abgegeben, bei dem kein seriöser Transporteur mehr mithalten kann, und dem Sie als Auftraggeber/in nicht widerstehen können. Sie erteilen diesem Transporteur den Zuschlag - und schon hat er auch Ihre Daten!

Jetzt folgen (je nach Vorgehensweise) verschiedene Szenarien:

a) Handelt es sich um leicht abzutransportierendes Gut (z.B. fahrbereite Wohnwagen, AnhĂ€nger, Fahrzeuge), folgt ein kurzer Anruf oder E-Mail-Kontakt durch den Transporteur, um einige Einzelheiten zu klĂ€ren. Wenn das Objekt interessant erscheint, wird es in einer Nacht- und Nebelaktion auf Nimmerwiedersehen entwendet. FĂŒr solche »Profis« sind auch die handelsĂŒblichen Wohnwagen- und AnhĂ€ngersicherungen keine besondere Herausforderung.

b) Besonders, wenn es sich um zu verladende GĂŒter handelt (Fahrzeuge, UmzĂŒge etc.), muss der angebliche Transporteur zunĂ€chst unbedingt bei Ihnen vorbeikommen, um das Transportgut zu besichtigen (um den Zustand z.B. eines PKWs oder Wohnwagens sowie die örtlichen Gegebenheiten zu erkunden). AbsprachegemĂ€ĂŸ erscheint der Transporteur dann zur Verladung - und Sie wundern sich nach einiger Zeit, dass Ihr Transportgut nirgendwo ankommt ...

c) Es ist nach einem Besichtigungstermin auch schon vorgekommen, dass anschließend ein Einbruchdiebstahl erfolgte. So wurde uns von einem Firmenkunden berichtet, dass er einen Auftrag in eine der o.g. Transport-/Frachtbörsen eingestellt hatte und ein unschlagbares Angebot erhielt. Nach einer vereinbarten Besichtigung wurde seine etwas abseits gelegene Produktions- und Lagerhalle ĂŒber Nacht aufgebrochen und leergerĂ€umt. Die Dreistigkeit der TĂ€ter war schon fast beeindruckend, denn sie fuhren mit zwei großen LKWs nebst ca. fĂŒnf bis sechs Mann vor und verluden alles, was nicht niet- und nagelfest war, mit einem in der Halle befindlichen Gabelstabler. Selbst, als sie von einem Passanten angesprochen wurden, was denn dort mitten in der Nacht los sei, bekam dieser in aller Ruhe die Antwort: »Die Firma zieht um, wussten Sie das nicht?«

Übrigens:
Ganoven möchten nicht identifizierbar sein. Aus diesem Grunde sollten Sie sich genau den Firmennamen und die Anschrift, nebst Telefon etc. notieren. Das fordern eines Gewerbescheines oder zumindest einer Visitenkarte oder eines Briefkopfes ist auch hilfreich, aber nicht unbedingt zuverlĂ€ssig (könnte gefĂ€lscht sein). Lassen Sie sich auf jeden Fall den Ausweis der Person, die Ihnen gegenĂŒbersteht, zeigen und notieren Sie auch diese Daten. Ein seriöser Transporteur hat VerstĂ€ndnis und damit kein Problem. Sollte aber herumgedruckst werden "Visitenkarten sind leider ausgegangen und meinen Ausweis habe ich im Moment nicht dabei" o.Ă€., dann sollten Sie diesen "Transporteur" sofort vom GrundstĂŒck jagen.

Es liegt uns fern, Transporteure bei öffentlichen Gebotssystemen pauschal zu verunglimpfen. Tatsache ist aber, dass eine TransportausfĂŒhrung seitens der Unternehmen eines gewissen Kostenrahmens bedarf, bei dem Kraftstoff, Verschleiß, Maut, Berufsgenossenschaft, Personal und nicht zuletzt Transportversicherungen, Steuern und LizenzgebĂŒhren u.a. krĂ€ftig zu Buche schlagen.

Wenn Sie als Auftraggeber/in bei öffentlichen Gebotssystemen jedoch unĂŒbliche, extrem niedrige Angebote erhalten, sollten Sie Ă€ußerste Vorsicht walten lassen oder lieber ein seriös erscheinendes Angebot annehmen. Selbst »EinzelkĂ€mpfer« in der Transportbranche können nicht vom Draufzahlen leben!

Nicht zuletzt diese UmstĂ€nde und Ihr Schutz sind der Grund, warum auf XS-transport-Netz die Angebote der Transportunternehmen nicht öffentlich sind. Ferner können nur bei XS aufgenommene, handverlesene und registrierte Transporteure Ihren Anzeigeninhalt einsehen. Selbst den registrierten Transporteuren sind Ihre Daten nicht ersichtlich. Bewirbt sich ein Transporteur um Ihren Auftrag, entscheiden nur Sie, wann Sie welche Informationen nennen wollen. SelbstverstĂ€ndlich können Sie sich bei XS auch ĂŒber das Unternehmen, das sich um Ihren Transport bewirbt, informieren. Teilweise sind diese auch mit einer Selbstdarstellung unter »XS-Profis« prĂ€sent.

Auf XS-transport sind kriminelle Machenschaften seitens Transportunternehmen also weitestgehend ausgeschlossen!

Sofern Sie weiterfĂŒhrende Fragen zu dieser Thematik haben, stehen wir Ihnen gern zur VerfĂŒgung.

Gut zu wissen

Wohnwagentransporte, AnhĂ€ngertransporte, Bootstrailertransporte, Bootstransporte auch Boottransporte und Kurierdienste Wohnwagen AnhĂ€nger transportieren lassen. Transportunternehmen fĂŒr Kleintransporte, Autotransporte, Bauwagen-Transporte mit Verladung, Direktfahrt und ÜberfĂŒhrung.        AnhĂ€nger, Wohnwagen transportieren lassen Wohnwagentransport, AnhĂ€ngertransport, Boots-Trailertransport, Kleintransporte, KleinumzĂŒge und Kurierdienste sowie Autotransporte und Bauwagen-Transporte. TransportauftrĂ€ge finden, suche TransportauftrĂ€ge.